Generationsübergreifend Wertstoffe erhalten – wir stellen die Weichen.

Als Fritz Gässler im Jahr 1983 sein Gewerbe zum Schrott-/Metallhandel anmeldete, konnte er noch nicht ahnen, dass sich innerhalb von gut 20 Jahren ein Unternehmen mit über 10 Mitarbeitern entwickeln würde.
 
1993 übernahm Sohn Werner mit Frau Evi die Firma. Marktorientiert, den Fokus auf die Zukunft gerichtet, brachte Werner Gässler das Unternehmen in den folgenden Jahren voran. Schon früh erkannte er, dass die Anforderungen an die Entsorgungsunternehmen immer komplexer wurden. Die Betriebsstätte in Aach wurde ständig erweitert, beim Dienstleistungsangebot kam der Container-Service hinzu, Evi Gässler kümmerte sich um den kaufmännischen Bereich. Nach der Erweiterung im Fuhrpark im Jahr 1996 wurde der erste Mitarbeiter bei Gässler eingestellt. Es folgten Jahre der ständigen Expansion, die Nachfrage gab den Takt vor. Grundsolide und mit Besonnenheit wurden bei Gässler die Weichen gestellt. Im Zuge der Erweiterung des Fuhrparks und der Container, stieg der Bedarf an weiteren qualifizierten Mitarbeitern. Die Entwicklung war so rasant, dass 2008 der Standort Aach mit Außenstellen aus allen Nähten platzte. Eine Neuorientierung war unausweichlich.

Das Ziel von Werner Gässler war, einen Standort zu finden, der den geeigneten Raum bietet für die gesamten Abläufe eines modernen Entsorgungsunternehmens. Nach langer Suche nach einem passenden Grundstück wurde man 2009 fündig und mit der Stadt Dornstetten einig. Im Frühjahr 2011 stand nach knapp einem Jahr Bauzeit der Neubau im Gewerbegebiet Eichwald in Dornstetten. Die BimSchG genehmigte Anlage auf einer Grundfläche von 10.000 m³ wurde in Betrieb genommen, 2012 beschäftigte das Unternehmen bereits 13 Mitarbeiter/innen. Und es geht weiter: 2013 wird eine Erweiterung des Außenlagers notwendig. Mit Tochter Sabrina und Sohn Mario steht die nächste Generation in den Fußstapfen von Vater Werner bereit, den Kreislauf der Wiederverwertung am Leben zu halten und die hohen Kundenanforderungen mit Know-how und Engagement zu lösen.

Historie
1983 Gründung durch Fritz Gässler
1993 Übernahme durch Werner Gässler
1993 Der Container-Service wird aufgenommen
1996 Der erste Mitarbeiter wird eingestellt
2009 BimSchG-Genehmigung wird erteilt

2010 Bau einer Halle samt Lagerplatz und Verwaltung im Gewerbegebiet Eichwald in Dornstetten
2011 Inbetriebnahme des neuen Standorts
2013 Erweiterung des Außenlagers


Weiter denken – weiter erneuern.

Zeitgemäßes Handeln – wir arbeiten im Zeichen der Zukunft.

Vor wenigen Jahrzehnten wurde unser Gewerbe umgangssprachlich noch schlicht mit dem Begriff des Schrotthändlers bezeichnet. Doch es hat sich seither viel getan und aus dem klassischen „Schrotthändler“ von einst, ist heute ein modernes Dienstleistungsunternehmen geworden, immer im Dialog mit den Kunden, zukunftsfähig und auf konsequente Weiterentwicklung bedacht, Innovation und Kreativität haben auch in unserer Branche Einzug gehalten. Heute arbeiten wir mit modernen Umschlagsmaschinen, Fahrzeugen und Anlagen, welche sachgerecht die Reststoffe weiterbehandeln und wieder dem abfallwirtschaftlichen Kreislauf zurückführen, die Industriebetriebe, Kommunen, Handwerksbetriebe und Mitmenschen produzierten, nutzten und schließlich zurück lassen.

Von Privathaushalten, über kommunale Kunden bis hin zum Industriebetrieb hat sich Gässler-Recycling zu einem zuverlässigen und starken Partner etabliert. Um stets den aktuellen Umweltrichtlinien entsprechend zu handeln, wird unser Entsorgungsfachbetrieb jährlich gemäß § 5 Abs. 3 Altfahrzeugverwertung und § 52 KrW-/AbfG zertifiziert. Die gesamte Anlage ist nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz genehmigt, Einstufung nach der 4. BimSchV als Entsorgungsfachbetrieb zum Einsammeln, Befördern, Lagern und Behandeln.

Aus einer Wegwerfgesellschaft soll für nachfolgende Generationen eine Weiterverwertungsgesellschaft werden und genau dafür machen wir uns stark. Gässler-Recycling beschäftigt inzwischen langjährige Mitarbeiter, die für innovative Lösungen im Bereich der Wertstoffverwertung ihre zukünftige Aufgabe sehen. Dieser Stamm an qualifizierten Fachkräften wird regelmäßig geschult, um den Wissensstand zeitgemäßen Anforderungen im Abfall- und Entsorgungsrecht auf entsprechend hohem Niveau zu halten. Nur mit einem fitten Fachpersonal ist es Gässler-Recycling auch weiterhin möglich, flexibel und vorrausschauend agieren zu können, nichts wird dem Zufall überlassen und so sind Fachlehrgänge in den entsprechenden Bereichen beim Gässler-Team eine Selbstverständlichkeit. Eine gute Basis also, den ökologischen und ökonomischen Vorgaben von Märkten und Behörden, auch in der Zukunft gerecht zu werden. So können Kunden und Lieferanten weiterhin auf eine stets faire und verlässliche Partnerschaft mit Gässler-Recycling setzen.

Zertifikate/Gehnehmigungen
  • BimSch V
  • PÜG-Zertifikat „Entsorgungsfachbetrieb“
  • PÜG-Zertifikat „Altfahrzeug-Demontage“

Anlagen
  • Kfz-Trockenlegungsanlage
  • Metall und Schrottschere
  • Trockenlager für ...
  • Kabelschälmaschine
GÄSSLER RECYCLING
Am Eichwald 7
72280 Dornstetten
Telefon: 07443 8990
Telefax: 07443 4408
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.gaessler-recycling.de


Öffnungszeiten
Mo-Fr: 8.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
Sa: 9.00 - 12.00 Uhr
An Brückentagen geschlossen.